Formula BMW Talent Cup: Benjamin Mazatis glänzt beim Shoot-Out

14-jähriger Bruckmühler mit 0,003 Sekunden Abstand hervorragender Zweiter bei Motorsport-Talentsichtung auf dem Red Bull Ring

Spielberg(A), 16.10.2012: Motorsport-Youngster Benjamin Mazatis (Bruckmühl) hat sich mit einer hervorragenden Leistung beim Formula BMW Talent Cup Shoot-Out auf dem österreichischen Red Bull Ring für eines der begehrten Cockpits in der von BMW Motorsport organisierten Formelsport-Einstiegsserie qualifiziert.

Obwohl mit 14 Jahren als jüngster Teilnehmer des mit 15 Fahrern aus neun Nationen besetzten Shoot-Outs angereist, schrammte Mazatis mit einem denkbar knappen Rückstand von lediglich 0,003 Sekunden zum bereits 18 Jahre alten Sichtungsgewinner denkbar knapp an einer Sensation vorbei.

In vier Trainingsläufen bei sonnigen Bedingungen am Montag verblüffte der talentierte Nachwuchsmotorsportler die versammelte Konkurrenz bereits mit den schnellsten Zeiten des Tages. Kräftiger Dauerregen brachte am Dienstag dann extrem schwierige Bedingungen für die jungen Nachwuchstalente, doch Mazatis war auch hier ganz vorne in den Ergebnislisten zu finden.

Am Nachmittag begann der eigentliche Shoot-Out und nur die schnellsten Sieben des ersten Zeittrainings schafften die Qualifikation in die Endausscheidung um das Preisgeld von EUR 33.000,00 für den BMW Talent Cup 2013.

Immer wieder rutschten Piloten bei nassen Bedingungen neben die Strecke und Benjamin Mazatis Zeitenjagd wurde durch zahlreiche Gelbphasen und Abbrüche permanent eingebremst. Buchstäblich in den letzten Sekunden des ersten Zeittrainings fuhr der 14-Jährige noch einmal über die Ziellinie und schaffte mit einer mental extrem starken Vorstellung die drittschnellste Zeit im gesamten Feld.

Die Nervosität vor der finalen Endausscheidung war kaum mehr auszuhalten, doch Mazatis beeindruckte einmal mehr mit einer für einen 14-Jährigen beeindruckenden Coolness.

Nach nur wenigen Runden war klar, dass „Benni“ und ein 18-jähriger Kart-Champion aus den Niederlanden die Vergabe des Preisgeldes wohl unter sich ausmachen werden. Trotz des Altersunterschiedes übernahm der Bruckmühler Gymnasiast in der sechsten Runde die Führung und konnte diese bis zwei Runden vor Schluss für sich behaupten. Der schnelle Niederländer konterte quasi auf der Ziellinie, doch obwohl das Zeittraining mittlerweile beendet war, war noch nicht entschieden, wer letztendlich gewonnen hatte. BMW Motorsport vergab auch einen Altersbonus und schließlich wurde der Niederländer mit einem knappen Vorsprung von lediglich 0,003 Sekunden zum Sieger des Shoot-Outs gekürt.

Benjamin Mazatis wird in den kommenden Wochen entscheiden, ob er auch trotz des verpassten Preisgeldes den Einstieg in den Formula BMW Talent Cup 2013 vollziehen wird.

BMW Motorsport blickt mit der Formel BMW seit zwei Jahrzehnten auf ein bewährtes Ausbildungskonzept zurück, das neben weltweit erfolgreichen Touren- und Sportwagenpiloten auch den zweifachen Formel-1 Weltmeister Sebastian Vettel sowie zahlreiche weitere Formel-1 Piloten (u.a. Nico Rosberg, Nico Hülkenberg, Timo Glock, Ralf Schumacher…) hervorgebracht hat.